Trockenes Auge

trockenes auge

Trockenes Auge

Der normale Tränenfim des Auges wird durch verschiedene Drüsen gebildet und besteht aus 3 Schichten:

1. Fettschicht
2. Wässrige Schicht
3. Schleimschicht
Anschließend folgt die Hornhaut.

Ein trockenes Auge hat eine verminderte Tränenproduktion und eine veränderte Qualität des Tränenfilms. Dadurch ist das Auge gerötet, brennt und die Bindehaut ist gereizt. Der Grund hierfür können chronische (teils altersbedingte) Reizzustände und Erkrankungen von Bindhaut, Hornhaut und Lidern sein, die zu Schäden an verschiedenen Drüsenzellen führen.

Welche Ursachen führen zu „trockenen Augen“?


Es gibt zwei Ursachen, die zu trockenen Augen führen können:

A) Die Tränendrüsen produzieren nicht ausreichend Tränenflüssigkeit

B) Die Zusammensetzung des Tränenfilms ist gestört

Zu A) :
Eine nicht vollständige Entwicklung der Tränendrüsen kann zum Produktionsverlust von Tränenflüssigkeit führen - Tränendrüsenaplasie- genannt. Es können aber auch andere ernsthafte Erkrankungen wie z.B. Leukämie der Auslöser sein.

Zu B) :
Funktionen des Tränenfilms: -Schutz vor Fremdeinwirkungen wie z.B. Staub/Bakterien und Viren

- Ernährung der Hornhaut und Versorgung mit Sauerstoff
- Erleichterung bei Zwinkern bzw. Lidschlag
- Die innerste Schicht : Schleimschicht

Die Schleimschicht, auch Muscinschicht genannt, kann durch unterschiedlichste Krankheiten zur verminderten Produktion des Tränenfilms und somit zum Austrocknen frühren. Hervorgerufen wird dies z.B. durch

- Vitamin A-Mangel
- Wechseljahre bei der Frau, wobei der Östrogenmangel nach den Wechseljahren oft zu trockenen Augen führt.

Bei 80% der Patienten mit trockenen Augen weisen jedoch allein auf eine Störung der ersten Fettschicht im Auge auf: Der Lipidschicht.

Ist die Lipidschicht gestört wird sofort die Tränenschicht angegriffen. Das hat zur Folge , dass der Tränenfilm als Träne ausfließt oder sogar verdunstet. Nur allein 8% Betroffener mit Trockenheitsgefühl leiden an einer Störung der wässrigen bzw. zweiten Schicht im Auge.

Gewisse Lebensumstände im Alltag sind allerdings oft Ursachen für das Trockenheitsgefühl:

- Klimaanlagen
- Heizungsluft
- Zigarettenrauch
- Bildschirmarbeit
- Autogebläse
- Schlechte Beleuchtung
- Trinkverlust
- Tragen von Kontaktlinsen
- Falsches Pflegemittel bei Kontaktlinsen oder schlechte Handhabung

Mögliche Symptome können dabei eine große Rolle spielen:

- Jucken
- Brennen
- Reizungen (evtl. der Bindehaut)
- Müde Augen
- Verklebte Augenlider
- Fremdkörpergefühl
- Probleme beim Zwinkern/Lidschlag
- Unverträglichkeit oder kürzere Tragedauer von Kontaktinsen

Eine sinnvolle Lösung ist als erstes der Besuch bei ihrem Augenarzt, zur Feststellung der Ursache Ihrer gereizten Augen!

Grauer Star (Katarakt)

Grüner Star (Glaukom)

Makuladegeneration (AMD)

Sprechen Sie über uns

medipay Ratenzahlung

medipaygünstig, schnell, einfach!

Steuerliche Abzugsfähigkeit

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:

Kostenerstattung – Privatversicherte

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier: