linsenimplantate

Linsenimplantate

Bei dieser Methode wird eine künstliche Linse zusätzlich in das Auge eingepflanzt. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten.

Die Kunstlinse wird in die vordere Augenkammer eingepflanzt. Das ist möglich, wenn die vordere Augenkammer genug Platz bietet und die Hornhaut stabil genug ist. Diese Variante bietet sich bei starker Kurzsichtigkeit mit Werten über -8,0 dpt und bei starker Weitsichtigkeit an. In der Regel ist die Heilungsphase bereits wenige Tage nach dem Eingriff abgeschlossen. Mögliche Risiken können Schäden an der Hornhaut, Trübungen der natürlichen Linse sowie erhöhter Augeninnendruck sein.

Bei der zweiten Möglichkeit, der ICL (Implantierbare Kontaktlinse) wird die künstliche Linse zwischen Regenbogenhaut und der natürlichen Linse in die hintere Augenkammer eingepflanzt. Die Heilungsphase ist ebenfalls wenige Tage nach dem Eingriff abgeschlossen. Mögliche Risiken sind Trübungen der natürlichen Linse sowie erhöhter Augeninnendruck. Diese Methode bietet sich an, wenn die Hornhaut sehr dünn ist, da hierbei die Hornhaut nicht berührt wird.

Die Methode kann mit der LASIK kombiniert werden, um noch stärkere Fehlsichtigkeiten zu korrigieren. In der Regel dauert der Eingriff etwa 15 Minuten und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Welche Sehfehler können mit Implantaten korrigiert werden?

Kurzsichtigkeit kann mit Hilfe von Implantaten bei Werten von ca. -8,0 bis ca. -20,0 dpt korrigiert werden.

Bei Weitsichtigkeit können Implantate Werte von ca. +5,0 dpt bis ca. +8,0 dpt korrigieren. Hornhautverkrümmung kann mit dem Implantats-Verfahren bis 4,0 dpt korrigiert werden. Mit ICL sind präzise Korrekturen möglich, da die Werte der Linse vorher berechnet werden und festgelegt sind, während bei anderen Augenoperationen die Werte per Laser erarbeitet werden müssen. Jedoch kann auch bei dieser Methode nicht garantiert werden, dass sie in allen Fällen zum Erfolg führt. Es ist möglich, dass der Patient nach der OP eine Fernbrille tragen muss.

Sprechen Sie über uns

medipay Ratenzahlung

medipaygünstig, schnell, einfach!

Steuerliche Abzugsfähigkeit

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:

Kostenerstattung – Privatversicherte

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier: